Kennen Sie die Travel Technology wirklich? Sind Sie fit in Social Media, Online Marketing und SEO? Oder verdienen Sie etwa schon Geld im E-Commerce? Mit dem E-Blog der fvw bleiben Sie am Ball.

Bleib stark, Malaysia Airlines

Die Tragödien der Unglücksflüge MH17 und MH370 lassen sich schwerlich in Worte fassen. Malaysia Airlines versucht es mit Aufrichtigkeit und mit einem bemerkenswerten Hashtag in den sozialen Netzwerken. Respekt!

[Mehr]

Uber-haupt nicht uber-flüssig

Streikenden Taxi-Fahrern und jetzt auch blockierenden Behörden sei Dank: jetzt spricht auch ganz Europa von dem amerikanischen Transfer-Anbieter Uber. Der Protest wird wenig helfen. Was man von Uber lernen kann.

[Mehr]

Ist das wirklich noch top?

Die neuen Top Level Domains kommen. Die neuen Internet-Adressen bieten neue Chancen für Anbieter von .Reisen. .Hotels und sogar für die .TUI. Für Inhaber touristischer Marken könnte all das ein teurer Spaß werden.

[Mehr]

Die Kunden treiben Reiseunternehmen vor sich her – wirklich?

Google Glasses, Smartphones, ungezählte Apps und andere Lösungen verändern das Reisegeschäft. Eine gern genutzt Begründung lautet: Die Kunden wollen es so. Ist das wirklich so?

[Mehr]

Geheimer Boom im E-Commerce

Wie hoch sind die Umsätze der großen Online-Reisebüros in Deutschland?  Fast exakt neun Mrd. Euro, heißt es im neuen fvw-Dossier Deutscher Reisevertrieb. Aber Hand auf´s Herz: Die Zahl ist eine Schätzung. Besser kann es definitiv nicht gehen.

[Mehr]

Relevanz ist das nächste große Ding

Omni-Channel, Rich Data, Multi Device, Data Mining – die Liste der aktullen Buzzwords ist lang im Online Marketing. Auf dem fvw Online Marketing Day wurde klar, was wirklich wichtig ist: Relevanz.

[Mehr]

Klappt Airbnb nur mit dem Bett?

Airbnb ist der Rulebreaker im Beherbungsgewerbe. Aber wozu den kommerziellen Betrieb privater Erlebnisse nur auf das Bett konzentrieren? Ein kleiner Haufen Kreativer hat jetzt ein interessantes Geschäftsmodell skizziert. Lässt sich das überhaupt aufhalten?

[Mehr]

Wild West im Online-Flugvertrieb

Auch im Mai 2014 ist es auf vielen Flug-Portalen kaum möglich, Fluege zum zuvor dargestellten Preis zu buchen. Nicht einmal Ordnungsgelder scheinen gegen diesen klaren Rechtsverstoß zu helfen. Was bleibt als letztes Mittel: die Vernunft, gegenseitige Abmahnungen unter den Portalen oder der geballte Kundenfrust? Hoffen wir auf Ersteres.

[Mehr]

© 2006 - 2014 Verlag Dieter Niedecken GmbH, Alle Rechte vorbehalten.
fvw.de | Impressum | Kommentarrichtlinien | Kontakt